Das Mysterium Sex

Mystery

Das Mysterium Sex, welches viele bewundern, manche verstehen, aber nur wenige erfahren.

Über Jahrhunderte wurde die Sexualität unterdrückt und jeder dachte, Sex ist nur dazu da um Kinder zu kriegen, seine Lust auszuleben oder zum Orgasmus zu kommen.

 Das Mysterium Sex geht weit darüber hinaus.

 Wenn wir mal ehrlich sind, woher haben wir unser Wissen  über Sex.

Von den Eltern? Vom Schulunterricht? Oder der Kirche?

Seien wir doch mal ehrlich. Es gab keine gescheite Ausbildung, in der wir über unsere eigene Sexualität mehr erfahren haben. Wir haben nie gelernt authentisch darüber zu sprechen, welche Gefühle damit einhergehen, welche Abgründe und welche Höhen es gibt. Wir haben nie gelernt unsere Erfahrungen über Sex ehrlich auszutauschen, zu sagen das gefällt mir….,davon hätte ich gerne mehr, oder nee, das mag ich gar nicht. 

 Wir haben nie gelernt unserem Partner mitzuteilen was mein Bedürfnis, mein Wunsch oder mein Verlangen ist.

Ist es nicht erstaunlich, dass, was wir Menschen am meisten tun, nicht drüber sprechen und es immer noch ein Tabuthema ist. 

Wir Menschen reden öfter über das Wetter als von Sex. 

Dabei ist dieses Thema so interessant, was man wiederum bemerkt, wenn jemand anfängt sich ehrlich mitzuteilen. 

Auf einmal blühen alle Mitredner auf, lachen verlegen und haben Spaß dabei.

 

Eine Freundin von mir, die gerade Mutter geworden ist und mit der ich über dieses spannende Thema sprach, sagte mir am Ende: „Ich bin so froh, einmal nicht über Windelwechsel oder Babys sprechen zu müssen.“ 

 

Sex während der Schwangerschaft und danach,….ein Thema in vielen Familien.

 

 

Sex ist eines der wichtigsten Bestandteile unseres Lebens. Ohne den sexuellen Akt wären wir nicht auf dieser Erde. Das Mysterium, über das keiner spricht, gibt uns unser Leben.

Sex ist ein Grundbedürfnis, wie Essen und Schlafen, welches gelebt werden will.

Wenn wir über längere Zeit unsere Sexualität nicht leben, werden wir unzufrieden, unattraktiv, vergessen wie schön es war, resignieren und vergessen, dass wir resigniert sind.

 

Jeder kennt das, wenn man guten Sex hatte, sieht das Leben gleich viel anders aus. Wir gehen ganz anders in den Tag. Packen die Dinge, die es zu tun gibt, ganz anders an. Wir sind so erfüllt, dass wir dieses schöne Erleben von Erfüllung teilen wollen, denn wir sind ja schon voll,….voll mit diesem vitalen und belebenden Gefühl in uns. Und das Verrückte ist, das wenn wir dieses Gefühl teilen, indem wir jemand anderen auch eine Freude machen, wird dieses Glück immer stärker. Dann sind es schon 2, die davon angesteckt sind, dann 3, dann 4……

Wobei ??

Die Menschen, die einen dabei grimmig anschauen und sich nicht anstecken lassen, bei denen kannst du davon ausgehen, dass sie keinen guten Sex hatten.

 Aber was tun, wenn der Sex nicht so gut war. Was, wenn ich  meine Wünsche und Bedürfnisse nicht geäußert oder erfüllt habe?

Sehen Sie, wir wissen einfach viel zu wenig über Sex, Sexualität und vor allem, was Sex wirklich ist.

 

Wäre es nicht spannend herauszufinden, was außerhalb dessen, was ich bereits, kenne noch möglich ist?

Was wenn der Orgasmus nicht das Ziel ist?

Was, wenn das was ich bereits weiß nur die Spitze vom Eisberg ist?

Was dann?

 

Venudia das neue Bewusstsein für Sexualität

www.venudia.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>