Weihnachten

Bild von Kate

Von Frau zu Frau

Hallo meine lieben Frauen,

bald ist es Weihnachten und für uns beginnt nun der Stress des Jahres – Geschenke für unsere Lieben zu besorgen uns Gedanken zu machen was wir über die Feiertage zu essen machen, die ganze Wohnung zu putzen und in weihnachtliche Stimmung zu bringen. Unsere lieben kleinen Kinder zu beschäftigen wie lang es noch dauert bis das Christkind und der Weihnachtsmann kommt. Und dann ist in unseren Köpfen alles geplant und wir schmeißen es doch wieder um und geraten dann wieder in Stress – werden zickig und unzufrieden und warum das alles????????

RICHTIG, weil wir Frauen sind und meinen wir müssten das

alles allein machen weil uns es eh keiner recht machen kann und weil wir immer wieder meinen wir müssten perfekt sein .

Ich sag euch was, "WIR sind perfekt“, jede Frau auf ihre Art und Weise.

Gott hat uns perfekt gemacht wir müssen es nur selber sehen.

Aber wie bring ich das in den Alltag ein , dass ich mich selber besser wertschätze und ich für mich perfekt bin und zur Ruhe komme?????

Gerade zur besinnliche Weihnachtszeit, in der wir es uns am meisten wünschen?
Weihnachten ist das fest der LIEBE der FREUDE der GEBORGENHEIT und die Zeit für sich und seine Familie.
Also warum nehmen wir es nicht selber in die Hand??????

Es kann doch so einfach sein …..

Ich habe für mich einen einzigartigen Weg gefunden, der Weg des Tantras.

Ja es hört sich komisch an und egal wem ich es erzähle sie schauen mich echt fragend an …. TANTRA?????? das ist doch NUR ne Massage ….und da geht es um Sex…..

Nein eben nicht,
Tantra ist viel mehr als ne Massage und Sex.
Tantra ist für mich eine Lebenseinstellung geworden!!!!!!
Wie für uns viele Sport brauchen um zu Ruhe zu kommen oder Schuhe kaufen gehen (was ich auch immer noch sehr gerne tue) aber ich tu es bewusster. Tantra ist zum Großenteil zu sich selber zu finden sich selber viel bewusster wahr zu nehmen. Tantra heisst auch dieses neue Bewusstsein in den Alltag mit einfließen zu lassen.

Ich gebe euch ein kleines Beispiel das ihr sicherlich alle kennt ……..

Ihr backt Plätzchen und da klingelt das Telfeon. Die Kinder meckern Rum. Dann will noch die liebe Mama was, die vor der Tür steht und da haben wir es schon wieder obwohl wir uns vorgenommen haben es nicht mehr zu sein… wir sind sofort wieder gestresst und dann passiert es,dass die Plätzchen im Ofen  verbrannt sind.

- na toll-

Also was können wir dagegen  machen ??????

Telefon ignorieren??????
Ja ist zwar ein netter Versuch, aber he wir sind nun mal Frauen und wenn wir ehrlich zu uns sind könnten wir doch etwas verpassen, wenn wir das Telefon versuchen zu überhören…. grins!
Nein wir bitten die liebe Freundin einfach später anzurufen und ja sie wird es verstehen, weil dann haben wir Zeit und sie bekommt unsere volle Aufmerksamkeit.

Ok erstes Problem gelöst.

Aber was machen wir mit Kinder und Mutter an der Tür????
Genau, wir beziehen Kinder und Mama einfach mit ein und ihr werdet sehen wie lustig und befreiend es wird. Und wenn alle gegangen sind und die Kleinen im Bett sind, nehm ich mir die Zeit für mich und putze in Ruhe die Küche. Putzen kann sowas von tantrisch sein. Ich konzentriere mich nur darauf und genieße die Ruhe für mich und lasse meinen Gedanken freien Lauf ….

Meine lieben Frauen ich wünsche euch von ganzem Herzen wunderschöne, ruhige und besinnliche Weihnachten und einen fantastischen Start ins neue Jahr.

Ich würde mich freuen wenn euch der kleine Text gefallen hat und ihr mir ein paar Kommentare dazu schreiben würdet und ich bin auch sehr neugierg auf eure Ideen über was ich vielleicht beim nächsten mal schreiben könnte. Was wollt ihr über Tantra wissen?

Also immer her mit euren Vorschlägen und Anregungen und Fragen, hier als Kommentar oder via Mail unter kate@venudia.de :-)

Ich freue mich auf euch fühlt euch in Gedanken gedrückt

Eure Kate

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>